DHI Technik

Eigenhaartransplantation nach der
DHI Technik für Männer und Frauen

Die DHI No Touch™ Technik ist eine sogenannte Minimalinvasive Operationstechnik, die keine Narben auf der Kopfhaut hinterlässt. Dabei werden einzelne Haare exakt dort platziert, wo sie benötigt werden. Damit erreicht man ein natürliches Ergebnis und die bestmögliche Dichte der Haare.

Mit der Haartransplantation DHI Direct werden die Haarfollikel einzeln direkt in den ausgedünnten Bereich transplantiert. Jedes Haarfollikel kann dank des DHI Mikrostanzers in eine spezifische Richtung, Winkel und Tiefe eingesetzt werden und somit ein 100% natürliches Aussehen und maximale Lebensfähigkeit garantieren. Die transplantierten Haare wachsen ein Leben lang weiter und fallen nicht mehr aus.

Verlauf der DHI Technik

Entnahme: Die Haarfollikel werden mithilfe eines Einweg-Instrumentes, mit einem Durchmesser von 1mm oder kleiner, einzeln aus dem Spendebereich entnommen. Anschließend werden sie bei einer bestimmten Temperatur in einer Lösung aufbewahrt, ohne sie zu zerteilen, zerschneiden oder in irgendeiner Weise zu bearbeiten.

Transplantation: Die Haarfollikel werden nun mithilfe des DHI Mikrostanzers, der ebenfalls einen Durchmesser von 1mm oder weniger hat, direkt in den Empfängerbereich transplantiert, ohne dass vorher Löcher oder Schnitte in der Kopfhaut gesetzt werden müssen.

Merkmale der DHI Methode
  • Einzelne Entnahme der follikulären Einheiten mit speziell angefertigtem Instrument

  • Keine Benutzung von Skalpellen

  • Keine Einschnitte oder Stiche wie bei der FUE und FUT –Methode

  • Verletzungen der Kopfhaut sind dadurch minimiert

  • Gleichzeitige Transplantation und Mikrokanalöffnung mit einem Instrument

  • Absolute Kontrolle über Tiefe, Richtung und Winkel der Implantate

  • Keine langwierigen Verarbeitungsprozesse der Haarfollikel

  • Kürzere Wartezeit außerhalb ihrer natürlichen Umgebung

  • Maximale Überlebensfähigkeit, so dass das transplantierte Haar nicht mehr ausfällt und lebenslänglich weiter wächst

  • Natürliches Ergebnis

Vor- & Nachteile der DHI Methode
  • Keine Kopfrasur um den Eingriff durchführen zu können

  • Keine Schnitte

  • Keine Narben

  • Natürliches Aussehen

  • Einzige Methode zur Verdichtung der Haare ohne Rausur

  • Schneller Heilungsprozess

  • Keine Wartezeit zwischen dem Prozess der Kanalöffnungen, der Entnahme der Grafts und der Transplantation der Grafts

  • Maximale Transplantation von 2000 Grafts in einer Sitzung

  • Eingriff dauert länger als bei der FUE-Methode

Unterschiede zwischen FUE, FUT und DHI

Anders als bei anderen Methoden der Haartransplantation, wie beispielsweise FUE und FUT, müssen bei der Haartransplantation DHI Direct, keine Schnitte oder Löcher im Empfängerbereich gesetzt werden. Die Haarfollikel werden mithilfe des DHI Mikrostanzers direkt in die Kopfhaut transplantiert. Dieses Instrument ermöglicht außerdem die absolute Kontrolle über Tiefe, Richtung und Winkel der Grafts.

Es werden keine Skalpelle verwendet, Einschnitte oder Stiche gesetzt. Um die Verletzung der Kopfhaut zu minimieren, werden die follikulären Einheiten einzeln mit einem speziell angefertigten Instrument, das einen Durchmesser von 1 mm oder kleiner hat, entnommen.

Während der Haartransplantation DHI Direct kommt es zu keine langwierigen Verarbeitungsprozessen der Haarfollikel, so dass sie nie lange außerhalb ihrer natürlichen Umgebung bleiben. Stattdessen werden die entnommenen Haarfollikel bei der DHI Direct bei bestimmten Temperaturen in einer Lösung aufbewahrt, die deren Wachstum nach der Transplantation unterstützt.

Obwohl es bei Haartransplantationen aus Kostengründen oft üblich ist, dass medizinisches Personal das Verfahren ausführt, wird bei der DHI Medical Group der gesamte Eingriff vom Anfang bis zum Ende nur von Ärzten durchgeführt, die in der DHI Akademie, der einzigen Akademie auf dem Gebiet der Haarrestauration, ausgebildet und beurkundet wurden.

All dies gewährleistet ein 100% sicheres und natürliches Ergebnis, maximale Überlebenschancen der Grafts und ein lebenlanges Wachstum.

Das DHI – Verfahren wird des Öfteren zur Verdichtung der Kopfhaare, Barthaare und Augenbrauen empfohlen, da in einer Sitzung maximal 2000 Grafts transplantiert werden können. Sie dient somit als eine optimale Alternative zur FUE Methode, bei einer Haarverdichtung. Da bei dem DHI-Verfahren keine Rasur des zu transplantierenden Bereiches stattfindet, bietet das Verfahren ebenfalls Vorteile zur Verdichtung der Haare bei Frauen.

  • Fragen ?
    zur Haartransplantation in der Türkei

    Hier haben wir für Sie die am häufigsten gestellten Fragen zur FUE Haartransplantation in der Türkei zusammengestellt und diese beantwortet.

  • unser Team
    medicalfly stellt sich vor

    Hier können Sie einige Gesichter und Teammitglieder von medicalfly kennenlernen. Wir sind sowohl in Deutschland, als auch in der Türkei ansässig, um Sie optimal zu betreuen.

  • Presse
    medicalfly´s Presseberichte

    Gesammelte Presseberichte, Veröffentlichungen und Fotos von Veranstaltungen mit und rund um medicalfly.

  • Noch Fragen offen?
    Wir freuen uns Ihnen helfen zu können!

    Wenn Sie noch irgendwelche Fragen zur FUE Haartransplantation in der Türkei haben, zögern Sie nicht uns anzurufen oder sich per E-Mail an uns zu wenden. Wir informieren Sie gerne ausführlich.

Bitte klicken Sie zum Öffnen der einzelnen Seiten auf die drei kleinen Punkte.