Trustpilot

Vor der Operation

Durch die geringeren Kosten solch einer OP, im Vergleich zu Deutschland, sollte man einige Monate vor seinem Wunschtermin seine Reise planen, oder planen lassen. Dies dient natürlich für eine eigene Vorbereitung auf dein neues Leben. Eingriffe, wie ein Magenballon, oder die Methode mit dem Magenbotox, führen zu einer geringen Gewichtsreduktion. Eine Magenverkleinerung jedoch, ist eine Hilfe für große Gewichtsabnahmen. Deshalb sollte man auch auf die Prä-operative Ernährung achten.

Es gibt Agenturen in Deutschland, die auf die Organisation für Operationen in der Türkei spezialisiert sind. Das bedeutet, dass sie für dich Flüge buchen, das Hotel organisieren, Vor Ort eine Betreuung anbieten (deutschsprachig), den Transfer organisieren und auch stets nach deiner Magen OP in der Türkei, für die Kunden da sind. Dazu gehören Ernährungspläne und Beratungen, die Nachsorge in Deutschland, sowie die Zusendung von Blutbildern in geregelten Abständen.

Viele Menschen die unter Adipositas leiden, schaffen es nicht aus eigener Kraft abzunehmen.
Wenn die Betroffenen auch noch mit Begleiterkrankungen zu kämpfen haben, ist der Druck und Wille etwas zu verändern oft groß, die Umsetzung allerdings sehr schwierig.

Eine Magenverkleinerung in der Türkei kann dann Abhilfe schaffen.

In der Türkei finden Sie Angebote für Magenverkleinerung zu viel niedrigeren Preisen als in Deutschland – und das in Krankenhäusern mit höchstem medizinischem Standard und bestem medizinischen Fachpersonal.
Dabei ist die Magenverkleinerung in der Türkei allerdings erst der erste Schritt zu dem Idealgewicht.

Ein neuer Lebensstil und neues Bewusstsein für Nahrung sind die Schlüssel zur Abnahme nach einer Magenverkleinerung in der Türkei.

Die richtige Betreuung nach der Magenverkleinerung in der Türkei, erleichtert das Anpassen an den neuen Lebensstil sehr und kann eine große Stütze nach der Magenverkleinerung in der Türkei sein.

Mit sehr hohen Erfolgsquoten und niedrigen Preisen, werden für Magenverkleinerungsoperationen in der Türkei geworben. Und diese Aussagen fallen nicht vom Himmel.
Izmir gilt in der Türkei als Zentrum für Magenverkleinerungsoperationen. Sowohl für Inlandspatienten, als auch für Patienten aus dem Ausland. Viele Spezialisierte Ärzte, die mit renommierten Krankenhäusern zusammenarbeiten. Agenturen, die die Brücke für Patienten aus dem Ausland mit dem operierenden Ärzten und den Krankenhäusern bilden. Ein System, dass sich zurecht durchgesetzt hat.

Die Kosten für medizinische Eingriffe generell sind in der Türkei geringer als beispielsweise in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz.

Der Kostenunterschied für eine Magenverkleinerung ist dabei besonders groß.

In Deutschland werden die Kosten für eine Magenverkleinerung nur unter sehr hohen Anforderungen von den Krankenkassen übernommen.Dabei müssen viele Schritte durchlaufen werden, was für viele eine psychische Bürde darstellt.

Die geringeren Kosten für eine Magenverkleinerung in der Türkei stellt für viele eine große Erleichterung dar und eine große Hilfe dem Idealgewicht ein Stück näher zu kommen.

Es gibt viele Vorteile bei einer Magenverkleinerung in der Türkei – die große Kostenersparnis ist dabei ein sehr großer Vorteil, aber bei weitem nicht der einzige.

Wurde der Anbieter mit Sorgfalt ausgewählt, bietet im Idealfall die Magenverkleinerung in der Türkei in einem renommierten Krankenhaus exzellente medizinische Versorgung und die Durchführung der Operation durch einen erfahrenen Spezialisten.

Ob eine Schlauchmagen OP in Istanbul, eine Schlauchmagen OP in Antalya oder eine Schlauchmagen OP in Izmir, die Angebote für eine Schlauchmagen OP in der Türkei sind kaum mehr aufzuzählen.

Es gibt mittlerweile unzählige Anbieter für Magenverkleinerungen in der Türkei.

Diese beschränken sich dabei nicht nur auf die Schlauchmagen OP, auch andere bariatrische Eingriffe wie Magenband, Magenbypass oder Magenballon werden sehr häufig in der Türkei angeboten.

Dabei ist die Auswahl des Anbieters entscheidend für den Erfolg einer Magenverkleinerung in der Türkei – ganz gleich ob es sich um eine Schlauchmagen OP in Izmir, um einen Magenband in Antalya oder einen Magenballon in Istanbul handelt.

Bei einer Magenverkleinerung spielt weniger das Gewicht eine Rolle, viel mehr ist es der BMI (Body-Mass-Index). Ab einem BMI von 35 kann eine Magenverkleinerung durchgeführt werden, dieser wird anhand der Körpergröße und Gewicht festgestellt.

Reise & vor Ort

Der Aufenthalt für eine Magenverkleinerung in der Türkei beläuft sich meist zwischen 7 und 8 Tagen.
Nach Ankunft, werden Patienten vom Transfer vom Flughafen abgeholt und je nach Organisation ins Krankenhaus, oder Hotel gebracht. Vor der Operation werden mit dem Patienten Voruntersuchungen durchgeführt. Außerdem sollte sich der Arzt vorstellen. Ein Aufklärungsgespräch mit einem kurzen kennenlernen sollte erfolgen und dann geht es mit einem guten Bauchgefühl in den OP-Saal. Eine Schlauchmagenoperation dauert meist um die 45-60 Minuten.

Sowohl bei eigener Organisation, als auch bei Organisation einer Agentur, sollte immer Platz für Begleitungen sein. Im Krankenhaus befinden sich meist Gästebetten und im Hotel ist es sowieso keine Hürde. Eine Begleitung macht den Ablauf für den Patienten sicherlich um einiges leichter.

Denn es geht bei alldem darum, sich wohl zu fühlen. Auch im Ausland während einer Magenverkleinerung in der Türkei.

Der Aufenthalt im Krankenhaus beträgt 4 Tage bei einer Magenverkleinerung.

Die Operation

Ja die Magenverkleinerung wird laparoskopisch (geschlossen) durchgeführt.

Ja die Magenverkleinerung wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Bei einer Magenverkleinerung werden 3-4 Einstiche gemacht, die sind ca. 2 -3 cm klein.

Nach der Operation

Nach der Operation gibt es natürlich erstmal eine Ruhe Phase. Und am selben Tag wird der Patient noch mobilisiert. Während der Operation wird Gas in den Bauch eingefügt. Dieses muss natürlich wieder ausgetragen werden. Am besten mit Bewegung. Deshalb werden Patienten, je nach wohlbefinden, so schnell wie möglich an die ersten Schritte herangetastet.

Meist werden Patienten nach einer Magenverkleinerung nach 4 Tagen und den Nachuntersuchungen vom Krankenhaus entlassen und werden anschließend 3 Nächte im Hotel übernachten.
Vom Hotel wird der Patient abgeholt und zum Flughafen gefahren.

Und auch nach Ankunft sollte sich die Agentur mit Ihnen in Verbindung setzen.
Denn jetzt fängt Ihre Reise erst an!

Nach einer Magenverkleinerung ist es wichtig, dass man sich an die 5 Ernährungsphasen hält. Außerdem sollte man alle Informationen, die von der Ernährungsberaterin bereitgestellt werden, konsequent durchführen.

Das ist bei jedem unterschiedlich, und kommt auch unter anderem auf die Ernährung an.

Eine lebenslängige Diät ist bei einer Magenverkleinerung nicht nötig, viel wichtiger ist es, wieder ein gesundes Essverhalten zu erlernen.

In den ersten 3 Monaten gibt es im gesamten 5 Ernährungsphasen nach der Magenverkleinerungsoperation (dieser Werdegang gleicht einem Säugling), die jeder einzelne Patient absolvieren muss. Aufgrund der geringen Magenkapazität fällt es jedoch den Patienten leicht, sich sehr schnell an die Phasen anzupassen. In diesen ersten 3 Monaten gibt es jedoch wichtige „Faustregeln“, die beachtet werden sollten.

Die Phasen der postoperativen Ernährung

  • 1.Phase (3 Tage): Klare Flüssigphase
  • 2.Phase (5 Tage): Flüssigphase
  • 3.Phase (14 Tage): Püree-Phase
  • 4.Phase (ab der 3. Woche bis zum 3. Monat): Übergang zur Weichkost
  • 5.Phase (ab dem 3. Monat): Übergang zur festen Nahrung

Die Faustregeln in der postoperativen Ernährung (in den ersten 3 Monaten) 

  • 1.Regel: Scharfes Essen verboten
  • 2.Regel: Würziges Essen verboten
  • 3.Regel: Essen/Trinken nur in Zimmertemperatur
  • 4.Regel: Im 30-Minuten Takt essen/trinken (über eine längere Zeit)
  • 5.Regel: Flüssig/Fest nicht vermischen (über eine längere Zeit)

Die postoperative Phase einer Magenverkleinerung ist in den ersten 3 Monaten eine große Umstellung  und zugleich sehr aufregend für Jeden einzelnen. Es ist eine komplette Lebensumstellung, was mit Glücksgefühlen, aber auch mit Disziplin in Verbindung steht.

Die Magenverkleinerung soll nicht nur zur Gewichtsreduktion dienen, sondern auch für die Aneignung einer gesunden Ernährung und eines gesunden Essverhaltens. Die geringe Nahrungszufuhr ermöglicht einem sich eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu erlernen, wodurch es möglich ist, dadurch einen langfristigen Effekt zu erzielen.

Nach der Magenverkleinerung geht man im ersten Monat davon aus, dass ca. 8-10% des Ausgangs-Gewichtes abgenommen werden. Man kann die Gewichtsreduktion mit körperlicher Bewegung sehr gut unterstützen.

Die Gewichtsreduktion, bis das „Normalgewicht“ erreicht wird, dauert im Normalfall 6-12 Monate.

Auch bei einer Magenverkleinerung ist es möglich, dass es wieder zu einer Gewichtszunahme kommt.

Daher ist es sehr wichtig, dass auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet wird. Nach der Magenverkleinerung hat man nur noch eine Magenkapazität von 15-20%.

Der langhaltige Erfolg liegt zu 50% in der Hand des Patienten. Es kommt ganz drauf an mit welchen Lebensmitteln der Magen gefüllt wird. Ernährt man sich öfters mit ungesundem, fett- und zuckerreiche Lebensmittel kann es zu einem Gewichtsstillstand, sowie auch zu einer Gewichtszunahme führen.

Du solltest ungefähr 6 Monate warten, vor allem ist es wichtig abgestillt zu haben. Der Grund dafür ist, dass nach einer Magenverkleinerung nicht genug Nahrung eingenommen wird.

Sobald ein Jahr nach einer Magenverkleinerung abgeschlossen ist, kannst und darfst du schwanger werden.

Bei medicalfly steht allen Patienten eine zweijährige Nachsorge zur Verfügung. Niemand muss diesen Weg allein gehen und ist in dieser etwas komplizierten Zeit nicht allein gelassen, daher unterstützen wir Sie bei Ihrem Werdegang, wo wir auch können.

Sollten Sie Fragen zur Ernährung, entstehenden körperlichen Beschwerden, Wundheilung haben, oder auch einfach nur Ihre Freude mit uns teilen, sind wir für Sie da.

Es wird von Ihnen in bestimmten Monatsabständen Blutbilder angefordert und nach Ihrem aktuellen Gewichtsstand gefragt. Die Blutbilder werden von unserem Kooperationschirurgen beurteilt, worauf wir Ihnen bezüglich Ihrer gesundheitlichen Lage Rückmeldung geben. Ihr Gewicht wird im System immer protokolliert, damit der Verlauf der Erfolge genau nachvollzogen werden können, hierbei steht Ihnen auch eine Ernährungsberaterin zur Verfügung. Durch diese Zusammenarbeit bleibt man stets motiviert, wodurch das Erreichen des Wunschgewichtes einfacher ist.

In bestimmten Notfällen haben wir auch in Berlin einen Allgemeinchirurgen, der für Notfälle sich um jede Angelegenheit kümmert und Ihnen in solchen unvorhersehbaren Situationen zur Seite steht, sowie auch für die Nachkontrollen bei Bedarf.

Scroll to Top