Trustpilot

360 Grad Lift

Nach großen Gewichtsabnahmen kann es zu starken Erschlaffungen des Gewebes am ganzen Körper kommen. Die zuvor ausgedehnten Hautareale, vor allem rund um den Bauch, bilden sich meist nicht vollständig zurück und das hängende Gewebe bleibt als Erinnerung an die vielen verlorenen Kilos.

Hängt die Haut nicht nur am Bauch, sondern auch am Rücken und am Po, kann ein 360 Grad Lift in Frage kommen.

Unsere Partnerkliniken genießen weltweit ein sehr hohes Ansehen und bieten nachweislich beste medizinische Standards. Sehr gerne begleitet medicalfly Sie vom ersten Tag an, unterstützt Sie bei jedem Schritt und übernimmt auf Ihren Wunsch die gesamte Organisation.

01

Beratung
Wir beraten Sie persönlich oder telefonisch bezüglich des 360 Grad Lifts in Rücksprache mit unserem Partnerchirurgen.

02

Behandlung
Die Behandlung erfolgt nach detaillierter Aufklärung und Besprechung von unserem Partnerchirurgen und Spezialisten für Plastische Chirurgie.

03

Erfolg
Mit einem neuen Gefühl starten Sie in Ihr Leben – und wir bleiben an Ihrer Seite: uns ist Ihr Wohlbefinden weiterhin wichtig und Sie können sich jederzeit wieder an uns wenden.

Warum ein 360 Grad Lift?

Das 360 Grad Lift ermöglicht eine langfristige Entfernung erschlaffter Haut, die in Folge einer großen Gewichtsabnahme z.B. nach einer bariatrischen Operation oder einer Schwangerschaft entstehen kann.

Gerade bei großem Gewichtsverlust kann eine zurückbleibende Fettschürze sehr belastend sein.

Leider lässt sich dieses überschüssige Gewebe auch mit Sport oder minimalinvasiven kosmetischen Eingriffen nicht beseitigen.

Die 360 Grad Bodylift-Operation bietet die gleichzeitige Straffung mehrerer Areale in einer Operation, um ein optimales Gesamtergebnis zu erhalten. Sie verbindet die Straffung der Bauchdecke, der Flanke und des Pos in einer Operation.

Bei dem 360 Grad Bodylift wird auf Höhe des Beinansatzes, ein gürtelförmiger Schnitt gesetzt, der weitestgehend unter der Unterwäsche versteckt werden kann.

Es werden die Muskelhäute gestrafft und überschüssige Haut entfernt.

Auch der Bauchnabel wird dabei neu positioniert.

Anschließend wird das Haut- und Fettgewebe von den darunter liegenden Muskelhäuten gelöst sowie der Bauchnabel neu positioniert. Danach werden die Muskelhäute gestrafft und das überschüssige Gewebe entfernt.

Nachfolgend wird der Einschnitt mit der gespannten Haut vernäht und die Flanken gestrafft. Im Anschluss wird der Patient umgelagert und es erfolgt ein Schnitt am unteren Rücken. Die erschlaffte Haut sowie der Po werden gestrafft.

Wie jede Operation birgt auch das 360 Grad Bodylift gewisse Risiken, welche sich aber mit der Auswahl eines qualifizierten und erfahrenen Plastischen Chirurgen minimieren lassen.

Zu den allgemeinen Operationsrisiken bei dem 360 Grad Bodylift zählen Infektionen, Blutungen, Thrombosen oder eine schlechte Verträglichkeit der Anästhesie.

Nach solch einer umfangreichen Operation kommt es zu unterschiedlich stark ausgeprägtem Auftreten von Wundwasser und Schwellungen, die dann meist von selbst wieder abheilen.

Es wird sich darum bemüht, die Hautschnitte so zu setzen, dass diese unkompliziert verheilen. Jedoch kann sich der Wundheilungsprozess trotz aller Maßnahmen schwieriger gestalten, als erwünscht, wodurch es zu einer verstärkten Narbenbildung kommen kann.

Eine komplette Narbenheilung kann sechs bis zwölf Monate in Anspruch nehmen. In der Anfangszeit können Spannungsgefühle bzw. Schmerzen im Behandlungsbereich auftreten.

Scroll to Top