Trustpilot

Mommy Make-Over

Das Glück einer Schwangerschaft führt auf dem Weg bis zur Geburt zu vielen Veränderungen des weiblichen Körpers. Der Körper leistet während dieser Zeit bemerkenswertes, weswegen es nicht verwunderlich ist, dass dies oft nicht spurenlos bleibt.

Erschlaffte Hautareale, Dehnungsstreifen und schwangerschaftsbedingte Risse sind häufige Folgen einer Schwangerschaft. Dazu kommen häufig noch zusätzliche Pfunde, insbesondere im Bauch- und Taillenbereich.

Während des Wachstums in der Schwangerschaft, dehnt sich nicht nur die Haut um den Bauchbereich, sondern auch die Bauchmuskeln weiten sich. Oftmals führt das dazu, dass die Gebärmutter ihre frühere Festigkeit während der Geburt verliert. Auch die Brüste werden sowohl während, als auch nach der Schwangerschaft stark beansprucht. Die Milchproduktion, die schon etwa in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft einsetzt, lässt die Brüste vergrößern und auch eine eventuelle Stillzeit geht meist nicht spurlos an den Brüsten vorbei.

Derartige Folgen können für die frischgebackene Mutter belastend sein. Das sogenannte Mommy Make-Over ist ein individuell angepasstes Verfahren, welches mit einer Kombination aus verschiedenen Eingriffen die Spuren der von Schwangerschaft und Stillzeit korrigieren soll.

Unsere Partnerkliniken genießen weltweit ein sehr hohes Ansehen und bieten nachweislich beste medizinische Standards. Sehr gerne begleitet medicalfly Sie vom ersten Tag an, unterstützt Sie bei jedem Schritt und übernimmt auf Ihren Wunsch die gesamte Organisation.

01

Beratung
Wir beraten Sie persönlich oder telefonisch bezüglich des Mommy Make-Overs in Rücksprache mit unserem Partnerchirurgen.

02

Behandlung
Die Behandlung erfolgt nach detaillierter Aufklärung und Besprechung von unserem Partnerchirurgen und Spezialisten für Plastische Chirurgie.

03

Erfolg
Mit einem neuen Gefühl starten Sie in Ihr Leben – und wir bleiben an Ihrer Seite: uns ist Ihr Wohlbefinden weiterhin wichtig und Sie können sich jederzeit wieder an uns wenden.

Warum ein Mommy Make-Over?

Bei dem Mommy Make-Over handelt es sich meist um eine Kombination aus Bauchdeckenstraffung und Brustoperation.
Während der Bauchdeckenstraffung wird die schlaffe Haut vollständig entfernt und der Bauchnabel wird neu geformt und positioniert. Die Bauchmuskeln werden ebenfalls gestrafft, so dass eine insgesamt straffere Bauchstruktur entsteht.

Sind die Brüste stark abgesackt, können diese gestrafft werden.
In Fällen von kleinen oder ungleichen Brüsten kann die Bruststraffung mit einem Implantat kombiniert werden.

Wird bei einer bereits hängenden Brust mehr Volumen gewünscht, ist die Kombination aus Bruststraffung mit Implantat meist unabdingbar.
Zusätzlich zu den Eingriffen im Bauch- und Brustbereich kann Fett aus der Taille und Bauch entnommen werden. Wenn gewünscht, kann mit dem entnommenen Fett, ein anderer Bereich aufgefüllt werden, etwa der Po, das Gesicht oder auch andere Bereiche.

Der Patient muss sich bewusst sein, dass jeder operative Eingriff immer ein gewisses Risiko birgt.

Zu generellen Risiken zählen Infektionen, Blutungen, Thrombosen oder eine schlechte Verträglichkeit bei der Anästhesie.

Es wird sich darum bemüht, die Schnitte so zu setzen, dass diese unkompliziert verheilen.
Jedoch kann sich der Wundheilungsprozess trotz aller Maßnahmen schwieriger gestalten, als erwünscht, wodurch es zu einer verstärkten Narbenbildung kommen kann.

Leichte Schwellungen oder Blutergüsse können nach der Operation auftreten, bilden sich jedoch innerhalb von ein bis zwei Wochen zurück.

Scroll to Top